Durch eine optimal erschlossene Infrastruktur und eine ausgezeichnete Genehmigungslage bietet der Standort Stolberg – gleichzeitig Hauptsitz des Unternehmens – einzigartige Möglichkeiten in der Entsorgung von belasteten und unbelasteten Schüttgütern.

Der Standort Rüst in Stolberg verfügt über eine stationäre Aufbereitungsanlage für Altschotter, die den strengen Qualitätsrichtlinien der DB AG entspricht. Hierdurch ist es möglich, als Q1-Lieferant jährlich weit über 100.000t Recyclingschotter zu produzieren. Als Nebenprodukt des Recyclingprozesses entsteht unter anderem hochwertiger Splitt für die Asphaltindustrie.
Neben dem Recycling von Altschotter bietet der Standort zudem ausgezeichnete Umschlagmöglichkeiten Schiene-Strasse. So werden jährlich über 100.000t Kupfer sowie Langholz umgeschlagen.

Das Gelände Probsteistraße – Hauptsitz des Unternehmens - verfügt über vier Entladegleise sowie Insgesamt können täglich bis zu 10.000 Tonnen Schüttgüter umgeschlagen werden.  Der Standort greift auf einen umfassenden Katalog von genehmigten Abfallschlüsselnummern zurück.

Überblick wichtiger Abfallschlüsselnummern